Kellerbrand in Kästorf

In der Nacht (10.01.12) zu Dienstag um kurz nach 3.00 Uhr heulten die Sirenen in Kästorf und Gamsen. Grund war ein gemeldeter Brand in einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses in Kästorf Zur Lehmkuhle. Vor Ort stellte sich zum Glück sofort heraus, dass alle Bewohner des Hauses in Sicherheit waren. Danach drangen Trupps unter schwerem Atemschutz in das Kellergeschoss vor und begannen mit der Brandbekämpfung. Die starke Rauchentwicklung, der enge Kellerflur und zugestellte Räume erschwerten die Löscharbeiten. Trotzdem gelang es den Einsatzkräften das Feuer zu löschen und eine Ausbreitung auf das restliche Haus zu verhindern. Zum Glück hatten die Bewohner der anderen Geschosse ihre Türen und Fenster geschlossen, so dass der Brandrauch nicht in die Wohnungen vordringen und diese beschädigen konnte.